Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php on line 113

Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11
verkehr | beste-stadt.net (test-phase Niebüll)

Willkommen

auf den neuen Seiten von beste-stadt

beste-stadt-Archiv

  1. Wir freuen uns über jede Einsendung, Pressemeldung, Leserbrief!

DIE NOB FÜLLT SICH DIE TASCHEN, DIE PENDLER MUSSEN BLECHEN

Die Pendler des Nordens werden nicht ernst genommen.

Steigende Preise seit Jahren, Wegfall von Zugverbindungen, Verspätungen, Zugausfälle und den Zwang der Benutzung der NOB auf der Strecke Hamburg Altona Westerland / Sylt. Bevor die NOB den Zuschlag für die Streckennutzung HAMB. WESTERLAND bekommen hat, befuhr die DB-Regio die Strecke. Die DB machte ein anderes

Weiterlesen: DIE NOB FÜLLT SICH DIE TASCHEN, DIE PENDLER MUSSEN BLECHEN

Zwang zur Zweierreihe. Der Kindergartenausflug

Freiheit, Foto Andreas Schönefeld

[Ein Stolperstein zum Nachdenken! Eine Provokation und ein Angriff auf ein Tabu]

Es muss sich wohl um ein interkulturell vererbtes Verhalten handeln. Das Gehen, der Ausflug in einer Reihe. Hintereinander. Immer zwei Kinder müssen sich anfassen. Jedes Pärchen bleibt in seiner Position. Nicht überholen, nicht zurückfallen, kein Ausscheren.

Vorne, hinten, an den Seiten die

Weiterlesen: Zwang zur Zweierreihe. Der Kindergartenausflug

Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus der Stadt Niebüll vom 24.10.2011

Zwei spannende Themen wurden am gestrigen Montag im Wirtschaftsausschuss behandelt.

Über die zukünftige Verfahrensweise zur Innenstadtgestaltung und die Neufassung der Satzung für die Straßenreinigung.

Alle Personen waren sich einig, so schnell wie möglich das Thema Innenstadtgestaltung anzugehen. Dazu wird eine Lenkungsgruppe gebildet, die bei der nächsten Stadtvertretersitzung vorgestellt wird. Dabei ist es wichtig, alle Beteiligten

Weiterlesen: Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus der Stadt Niebüll vom 24.10.2011

Alle haben Vorfahrt – Zurück zum Dorfplatz

So titeln Die Zeit (28.07.11) und Der Freitag (04.08.11). Wer kann sich hier in Niebüll die Marktstraße ohne Ampeln und Schilder vorstellen, ohne Bordsteine, Mittel-, Seiten- und Zebrastreifen? Eine Straße, die sich Autos Radfahrer und Fußgänger teilen?

Vorfahrt für alle – mehr Sicherheit, Foto: Andreas Schönefeld

Wer kann sich hier ein Shared-Space-Projekt vorstellen?

Weiterlesen: Alle haben Vorfahrt – Zurück zum Dorfplatz

Grünschnitt: Mehr Sicherheit für Kinder und Senioren

Die Initiatoren von beste-stadt.net planen eine Aktion für mehr Sicherheit durch Heckenschnitt. Die Stadt Niebüll ist nicht zuletzt so beliebt, weil es hier schöne Parkanlagen gibt, weil es vielfach grünt und blüht. Doch nicht überall ist das wuchernde Grün eine wahre Freude. Und manchmal sorgt es sogar für Gefahr! Gemeint sind die sperrigen Auswüchse und

Weiterlesen: Grünschnitt: Mehr Sicherheit für Kinder und Senioren

Neue Verkehrsregelungen in Niebüll im Juni 2011 anschaulich

In der Ausgabe des Nordfriesland Tagesblattes fand sich der Artikel “Neue Verkehrsregelungen in der Innenstadt” in der beschrieben wurde, welche Verkehrsregelungen sich ab sofort änderten. Ich las den Artikel durch und wusste auch als “eingeborener” Niebüller nicht bei jeder Beschreibung, wo welche Veränderung zu finden wäre. Nach einem Gespräch mit einer zugezogenen Freundin, die äußerte,

Weiterlesen: Neue Verkehrsregelungen in Niebüll im Juni 2011 anschaulich

Was wäre, wenn …

Postkarte zum Mitnehmen von Lena Panzlau

Habe am letzten Wochenende in Berlin auf einer Ausstellung eine Postkarte zum mitnehmen gefunden.

Postkarte zum Mitnehmen von Lena Panzlau

Die Künstlerin heißt Lena Panzlau. Die Postkarte gehört zu Ihrem CO2-Projekt. An der Wand hatte sie zudem große Plakate, in der Mitte stand immer ein Thema wie: Verkehr, Wohnen, Ernährung. Sie und Freunde hatten

Weiterlesen: Was wäre, wenn …

Hecken und Kinder, Bürgersteige und Radwege in Niebüll

Die Sicherheit der Kinder in Niebüll liegt mir am Herzen und meine beiden “großen” Kindern fahren gern mit dem Fahrrad, besonders zum Kindergarten – aber nicht nur.

Mir ist folgendes aufgefallen, was ich mal in Bildern festgehalten habe (man beachte den Unterschied zwischen der Gehwegbreite ohne und mit überbordender Hecke):

Das fünfte Bild zeigt,

Weiterlesen: Hecken und Kinder, Bürgersteige und Radwege in Niebüll

Wege zum Kindergarten Bunte Welt

Bei einem der letzten Elterntreffs im Kindergarten Bunte Welt kamen wir Eltern auch auf die Mühlenstraße zu sprechen, hier ging es besonders um den Übergang von der Hans-Mommsen-Straße. Für alle, die dort nicht so oft vorbei kommen,  ein paar Fotos als Diaschau:

Wie man sieht sind auf der Seite der Hans-Mommsen-Straße die Bürgersteige wunderbar

Weiterlesen: Wege zum Kindergarten Bunte Welt

Neue Fahrbahnmarkierung in der Mühlenstraße unbürokratisch umgesetzt

Ich habe mich sehr gefreut, als ich am Samstag im Nordfriesland Tageblatt folgende Geschichte las:

Am Donnerstag, den 26. Mai 2011 hat ein Anwohner der Mühlenstraße dem Bürgermeister Wilfried Bockholt erzählt, dass sich viele Autofahrer nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit in der 30-er Zone Mühlenstraße halten. In dieser Straße befindet sich nicht nur der Mehrgenerationenspielplatz

Weiterlesen: Neue Fahrbahnmarkierung in der Mühlenstraße unbürokratisch umgesetzt