Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php on line 113

Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11
Uwe Christiansen | beste-stadt.net (test-phase Niebüll)

Willkommen

auf den neuen Seiten von beste-stadt

beste-stadt-Archiv

  1. Wir freuen uns über jede Einsendung, Pressemeldung, Leserbrief!

Ein Bürgervorsteher rechtfertigt sich

kritscher Bürger erhält Sprechverbot - Meinungsfreiheit §5 Grundgesetz

Uwe Christiansen, Bürgervorsteher der Stadt Niebüll und damit erster Bürger der Stadt, rechtfertigte sich zum Eklat in der Niebüller Stadtvertretersitzung vom 13.9.2012. Dort hatte er kritische Fragen eines Bürgers während der Bürgerfragestunde einfach per Klingel abgebrochen und Redeverbot erteilt.

Wir berichteten darüber “Eklat. Klingel untersagt kritische Bürgerfragen” und schrieben: “In der Bürgerfragestunde erteilte der Bürgervorsteher

Weiterlesen: Ein Bürgervorsteher rechtfertigt sich

Eklat. Klingel untersagt kritische Bürgerfragen

In der letzten Stadtvertretersitzung vom 13.9. kam es zu Eklat.

In der Bürgerfragestunde erteilte der Bürgervorsteher der Stadt Niebüll einem kritisch fragenden Bürger, Carl Christiansen, Redeverbot. Die Klingel des ersten Repräsentanten der Stadt Niebüll beendeten die Fragen eines Bürgers der Stadt. Dazu gibt es keine Rechtsgrundlage.

Wir veröffentlichen hier die Fragen, auch die,

Weiterlesen: Eklat. Klingel untersagt kritische Bürgerfragen

Demokratie in Niebüll ausgesetzt. Bau neuer Krippenplätze durchgeboxt.

Wo sind aufrechten Demokraten? Foto Andreas Schönefeld

„Alternativlos“ darf nach meiner Auffassung keine politische Vokabel sein. Die Formel „Alternativlos“ darf nicht benutzt werden, um Information und Mitbestimmung, Transparenz und Demokratie, wie im letzten Sozialausschuss geschehen, klein zu halten.

Dies alles erlebte ich im letzten Sozialausschuss der Stadt Niebüll. Eine so schlimme Sitzung habe ich bisher noch nicht erlebt. Ein Trauerspiel für Demokratie.

Weiterlesen: Demokratie in Niebüll ausgesetzt. Bau neuer Krippenplätze durchgeboxt.

2012! Den Blick weiten. Rüm hart - klaar kimming.

Feuerwerk irgendwo in Nordfriesland, Foto Andreas Schönefeld

Feuerwerk irgendwo in Nordfriesland, Foto Andreas Schönefeld

Gemäß des friesischen Wahlspruches, der so viel bedeutet wie weites Herz – klarer Horizont, möchte ich die Frage aufwerfen, was für eine Kommune wie Niebüll in den nächsten Jahren wichtig wäre?

Das diesjährige Grußwort zum Jahreswechsel, gerichtet an die knapp 10.000 Einwohner der Stadt Niebüll durch deren

Weiterlesen: 2012! Den Blick weiten. Rüm hart – klaar kimming.