Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php on line 113

Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11
repräsentative Demokratie | beste-stadt.net (test-phase Niebüll)

Willkommen

auf den neuen Seiten von beste-stadt

beste-stadt-Archiv

  1. Wir freuen uns über jede Einsendung, Pressemeldung, Leserbrief!

Partizipation erreicht Parlament

Konsensverfahren, wie können wir das ändern, dass alle es mittragen?

Wie viel lebendiger, offener und demokratischer, und damit attraktiver wären doch unsere Parlamente, wenn dort vielfältige Partizipationsmethoden angewendet würden.

Das wären: professionelle Moderation und Methoden der Analyse, der Ideen- und Entscheidungsfindung. Methoden zum Austausch von Positionen und Argumenten zwecks Findung möglichst guter und gemeinsamer Lösungen.

Solche professionellen Methoden werden in Beteiligungsprojekten von Kindern- und

Weiterlesen: Partizipation erreicht Parlament

Regieren (lassen) und nicht zicken. Demokratischere Formen ausprobieren. Pilotprojekt Schleswig-Holstein?

Die anstehenden Landtagswahlen in Schleswig-Holstein (06.05.) und NRW (13.05.) sowie der Erfolg der Piratenpartei zeigen nach den Prognosen, dass die progressiven Wähler ihre Stimmen auf vier bzw. fünf Parteien Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke, Piratenpartei, SPD und SSW (in SH) verteilen. Dies ergibt eine linke Mehrheit.

Robert Misik stellt in der taz vom 28./29.04.

Weiterlesen: Regieren (lassen) und nicht zicken. Demokratischere Formen ausprobieren. Pilotprojekt Schleswig-Holstein?

Kinder- und Jugendbeteiligung. Ein demokratiepolitischer Versuch. Am Beispiel Niebüll

Foto Andreas Schönefeld

„Demokratie heißt, sich in die eigenen Angelegenheiten einzumischen“ (Max Frisch)

Aber wie gelingt dies? Was könnte jede/r machen? Wie soll man sich engagieren, wenn man in Armut lebt, keinen Arbeitsplatz hat, Hartz-IV-Betroffener ist, wenn viele am gesellschaftlichen Leben kaum teilnehmen können, weil sie nicht genügend Geld haben?

In Niebüll stöhnen die politischen Parteien und Fraktionen

Weiterlesen: Kinder- und Jugendbeteiligung. Ein demokratiepolitischer Versuch. Am Beispiel Niebüll