Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php on line 113

Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11
Niebüller Zaubertrank | beste-stadt.net (test-phase Niebüll)

Willkommen

auf den neuen Seiten von beste-stadt

beste-stadt-Archiv

  1. Wir freuen uns über jede Einsendung, Pressemeldung, Leserbrief!

Niebüller Zaubertrank im Gepäck. CCS-Treffen in Berlin

für jede BI ein Zaubertrank aus Niebüll, Foto Andreas Schönefeld

Die Bundesspitze von Bündnis 90/ Die Grünen (Cem Özdemir, Jürgen Trittin, Steffi Lemke) haben die sechs Bürgerinitiativen gegen CO2-Endlager in Deutschland zum Gespräch nach Berlin für Mittwoch, den 21.3., eingeladen. Für Niebüll / Nordfriesland / SH fahren Marlene Löhr (Landesvorsitzende der Grünen), Bernhard Rensink (Vorsitzender der BI Kein CO2-Endlager) und Andreas Schönefeld (grüner Kreisverband Nordfriesland).

Weiterlesen: Niebüller Zaubertrank im Gepäck. CCS-Treffen in Berlin

CO2-Endlager erforschen oder gänzlich verbieten? CCS. Grüne beraten. Nordfriesen kämpfen in Berlin für ein Unterlassungsgesetz.

"Niebüller Zaubertrank" auf grünem Gipfeltreff

Bündnis 90/Die Grünen suchen weiter nach einer gemeinsamen Position in Sachen CCS und laden demnächst die Bürgerinitiativen gegen CO2-Endlager zum Gespräch nach Berlin ein.

(Bild: “Niebüller Zaubertrank” auf grünem Gipfeltreff überreicht von Andreas Schönefeld)

Wollen wir uns für ein CCS-Generalverbot (Unterlassungsgesetz) einsetzen oder akzeptieren wir noch CO2-Endlager zur Erforschung und Verpressung von CO2-Ausscheidungen bei Industrieprozessen

Weiterlesen: CO2-Endlager erforschen oder gänzlich verbieten? CCS. Grüne beraten. Nordfriesen kämpfen in Berlin für ein Unterlassungsgesetz.

Netze ausbauen. Nichts Genaues weiß man Nicht. Ingrid Nestle in Niebüll

Ingrid Nestle (MdB), Foto Andreas Schönefeld

Die taz meldet heute: „Wie viele Stromleitungen es braucht und wo, weiß bis lang noch niemand“. Dies obwohl von 3.600 Kilometern neuer Leitungen für die Energiewende gesprochen wird. Es gibt in Deutschland erst in zwei Jahren einen Bedarfsplan über notwendige, neue Höchstspannungsleitungen. Die Bundesnetzagentur ermittelt gerade erst, wo in Deutschland Energie erzeugt wird und welche

Weiterlesen: Netze ausbauen. Nichts Genaues weiß man Nicht. Ingrid Nestle in Niebüll

Anschluss an Österreich gefordert

Anschluss an Österreich gefordert

Direkt an der deutschen Landesgrenze, wo auch das nördlichste Bundesland Schleswig-Holstein beginnt, wird die Forderung nach Anschluss an Österreich laut.

Anschluss an Österreich gefordert, Foto Andreas Schönefeld

Der genaue Wortlaut ist folgender: “Das Land Schleswig-Holstein möge ein neues CCS-Gesetz auf Bundesebene einbringen, das die CCS-Technologie in ganz Deutschland ausschließt. Österreich ist Vorbild für ein

Weiterlesen: Anschluss an Österreich gefordert

“Und es ward Licht” – CCS-Gesetz gestoppt

Der Bundesrat stoppte heute das CCS-Gesetz. ARD berichtet wie zum Beispiel auch RTLregional. Er bringt es auch nicht in den Vermittlungsausschuss.

Feiern wir? Ja! Heute. Und dann sehn wir wachen Auges, was geschieht.

Siehe ausführliche CCS-Debatte auf diesen Seiten in verschiedenen Artikeln Foto von Demo in Berlin und Dagebüll.

Ich würde ja gerne wissen, ob

Weiterlesen: “Und es ward Licht” – CCS-Gesetz gestoppt

Tamara, bitte stark und mutig. CCS-Gesetz im Bundesrat ablehnen!

Die Zustimmung im Bundesrat für das CCS-Gesetz am Freitag, den 23.9., scheint zu scheitern. So meldete heute das Flensburger Tageblatt.

Nach einer Umfrage des sh.z-Verlages unter allen Bundesländern zeichnet sich wohl ein Ablehnung des Getzes mit Verweisung in den Vermittlungsausschuss ab. Das wäre ein Erfolg. Schleswig-Holstein, laut Wirtschaftsminister Jost de Jager, will allerdings an einer

Weiterlesen: Tamara, bitte stark und mutig. CCS-Gesetz im Bundesrat ablehnen!