Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php on line 113

Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11
kinder | beste-stadt.net (test-phase Niebüll)

Willkommen

auf den neuen Seiten von beste-stadt

beste-stadt-Archiv

  1. Wir freuen uns über jede Einsendung, Pressemeldung, Leserbrief!

Haus der Jugend KONKRETISIERT

Als ich den Artikel „Erneute Diskussion um Entfristung“ vom 28.05.14 im Nordfrieslandblatt gelesen habe, war ich froh mit der Kommunalpolitik in Niebüll nichts mehr gemein zu haben.

Der Antrag der SPD, die halbe Stelle im Haus der Jugend Niebüll, zu entfristen wurde mit der Mehrheit von SSW und CDU

Weiterlesen: Haus der Jugend KONKRETISIERT

ES WAR DOCH IHR GELD

Es trifft die großen Einkommen.

Der Schuldenstand der Bundesrepublik beläuft sich mittlerweile auf über 2 Billionen Euro. Nur durch Ausbruch der Finanzkrise ist er um 300 Milliarden Euro gestiegen. Bankenrettung und Konjunkturpakete sollten einen wirtschaftlichen Abschwung verhindern. Mit den Steuergeldern, der BürgerInnen wurden Banken gerettet, die diese Misere durch überriskante

Weiterlesen: ES WAR DOCH IHR GELD

25000 Euro für die Bunte Welt?

Wie mir gerade über das “Kürzt den Kindern nicht die Zukunft! Uns reicht’s! Aktionsbündnis in SH” zugetragen wurde:

Bis zum Jahr 2014 stellt der Bund rund 400 Millionen Euro zur Verfügung, um bis zu 4.000 Einrichtungen – insbesondere in sozialen Brennpunkten – sogenannten “Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration” auszubauen. Jede der beteiligten Einrichtungen erhält pro Jahr

Weiterlesen: 25000 Euro für die Bunte Welt?

Grünschnitt: Mehr Sicherheit für Kinder und Senioren

Die Initiatoren von beste-stadt.net planen eine Aktion für mehr Sicherheit durch Heckenschnitt. Die Stadt Niebüll ist nicht zuletzt so beliebt, weil es hier schöne Parkanlagen gibt, weil es vielfach grünt und blüht. Doch nicht überall ist das wuchernde Grün eine wahre Freude. Und manchmal sorgt es sogar für Gefahr! Gemeint sind die sperrigen Auswüchse und

Weiterlesen: Grünschnitt: Mehr Sicherheit für Kinder und Senioren

mehr-demokratie-wagen

“Wie können in Niebüll Kindern und Jugendliche ihre Rechte auf Teilhabe, Transparenz, Mitsprache, Mitwirkung und Selbstbestimmung wahrnehmen?”

Viele Fragen dazu stellten in einem gemeinsamen Antrag Bündnis 90/Die Grünen, SPD und SSW in der Niebüller Stadtvertretung am 10. März 2011. In der Begründung zum Antrag heißt es unter anderem. “Niebüll stärkt die Demokratie, um Teilhabe und

Weiterlesen: mehr-demokratie-wagen

Hecken und Kinder, Bürgersteige und Radwege in Niebüll

Die Sicherheit der Kinder in Niebüll liegt mir am Herzen und meine beiden “großen” Kindern fahren gern mit dem Fahrrad, besonders zum Kindergarten – aber nicht nur.

Mir ist folgendes aufgefallen, was ich mal in Bildern festgehalten habe (man beachte den Unterschied zwischen der Gehwegbreite ohne und mit überbordender Hecke):

Das fünfte Bild zeigt,

Weiterlesen: Hecken und Kinder, Bürgersteige und Radwege in Niebüll

Wege zum Kindergarten Bunte Welt

Bei einem der letzten Elterntreffs im Kindergarten Bunte Welt kamen wir Eltern auch auf die Mühlenstraße zu sprechen, hier ging es besonders um den Übergang von der Hans-Mommsen-Straße. Für alle, die dort nicht so oft vorbei kommen,  ein paar Fotos als Diaschau:

Wie man sieht sind auf der Seite der Hans-Mommsen-Straße die Bürgersteige wunderbar

Weiterlesen: Wege zum Kindergarten Bunte Welt

Neue Fahrbahnmarkierung in der Mühlenstraße unbürokratisch umgesetzt

Ich habe mich sehr gefreut, als ich am Samstag im Nordfriesland Tageblatt folgende Geschichte las:

Am Donnerstag, den 26. Mai 2011 hat ein Anwohner der Mühlenstraße dem Bürgermeister Wilfried Bockholt erzählt, dass sich viele Autofahrer nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit in der 30-er Zone Mühlenstraße halten. In dieser Straße befindet sich nicht nur der Mehrgenerationenspielplatz

Weiterlesen: Neue Fahrbahnmarkierung in der Mühlenstraße unbürokratisch umgesetzt