Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php on line 113

Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11
Ingrid Nestle | beste-stadt.net (test-phase Niebüll)

Willkommen

auf den neuen Seiten von beste-stadt

beste-stadt-Archiv

  1. Wir freuen uns über jede Einsendung, Pressemeldung, Leserbrief!

Stromschlag für Bürger_Innen

Am gestrigen Samstag lag in meinem Briefkasten eine Postwurfsendung von Tennet.

Tennet der Netzbetreiber für Starkstromleitungen. Dieser möchte die „Westküstenleitung“ von Niebüll nach Brunsbüttel bauen. Dies soll mit „Bürgerbeteiligung“ geschehen.

„Nachrangige Bürgeranleihe Westküstenleitung“ nennt Tennet sein Vorhaben, zur Zeichnung von Bürgeranleihen.

—————————————————————————————————————–

Anmerkungen vom globalisierungskritischen Netzwerk Attac:

1. Anleihen sind Schuldscheine, die

Weiterlesen: Stromschlag für Bürger_Innen

ENERGIEVERSORGUNG…..

Die Bundesregierung ist eine Gefahr für die Energiewende. Eigentlich muss die Bundesregierung den Rahmen für die Energiewende gestalten. Die Bundesnetzagentur führt dutzendfach Missstände auf. Viele davon liegen spätestens seit dem Winter auf der Hand.

Diese Bundesregierung lässt jeglichen Gestaltungswillen vermissen. Von vorausschauendem Handeln keine Spur. Richtungsweisende Entscheidungen für die Energiewende stehen an. Es ist jetzt

Weiterlesen: ENERGIEVERSORGUNG…..

Netze ausbauen. Nichts Genaues weiß man Nicht. Ingrid Nestle in Niebüll

Ingrid Nestle (MdB), Foto Andreas Schönefeld

Die taz meldet heute: „Wie viele Stromleitungen es braucht und wo, weiß bis lang noch niemand“. Dies obwohl von 3.600 Kilometern neuer Leitungen für die Energiewende gesprochen wird. Es gibt in Deutschland erst in zwei Jahren einen Bedarfsplan über notwendige, neue Höchstspannungsleitungen. Die Bundesnetzagentur ermittelt gerade erst, wo in Deutschland Energie erzeugt wird und welche

Weiterlesen: Netze ausbauen. Nichts Genaues weiß man Nicht. Ingrid Nestle in Niebüll

Fackeln am Stollberg. Wieder Vertagung in Berlin. CCS im Vermittlungsausschuss weiter strittig

Mahnwachen an der Nordseeküste, Foto Andreas Schönefeld

Am Montag (21.11.) versammeln sich knapp 100 Menschen auf dem Stollberg in Nordfriesland. Sie tragen Fackeln und kommen zu einer Schöpfungsandacht und einem stillen Protest zusammen. Pastor Peter Schuchardt aus Bredstedt unterstützt schon seit zwei Jahren den breiten Widerstand der BI Kein CO2-Endlager, deren Vorsitzender, Bernhard Rensink, spricht. Es ist einen Tag vor dem Vermittlungsausschuss

Weiterlesen: Fackeln am Stollberg. Wieder Vertagung in Berlin. CCS im Vermittlungsausschuss weiter strittig

Meine Antworte auf Kischer!

Hallo Herr Kischer,

Vielen dank für ihre Antwort, die mich überhaupt nicht zufrieden stellt.

Das Sie ihre Position verteidigen, dass kann ich noch verstehen. Verstehen kann ich nicht, das diejenigen die überdurchschnittlich viel CO2 produzieren überdurchschnittlich entlastet werden. Zementindustrie, Stahlindustrie und später noch die Biogasanlagen. Denn eins haben sie verschwiegen, ab dem Jahr 2013 muss

Weiterlesen: Meine Antworte auf Kischer!

CCS kommt durch die Hintertür?!

Die grüne Bundestagsfraktion will Forschung bei der CCS-Technologie zulassen!

Anlässlich des in der kommenden Woche beginnenden Vermittlungsverfahrens (Beginn 8.11.) zwischen Bundestag und Bundesrat zum CCS-Gesetz zur Abscheidung, Transport und Verpressung von CO2 hat die grüne Bundestagsfraktion ein Papier für die bevorstehenden Verhandlungen erstellt. Allen betroffenen grünen Landesverbänden wurde dabei die Gelegenheit gegeben, sich zu äußern

Weiterlesen: CCS kommt durch die Hintertür?!