Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php on line 113

Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11
energie | beste-stadt.net (test-phase Niebüll)

Willkommen

auf den neuen Seiten von beste-stadt

beste-stadt-Archiv

  1. Wir freuen uns über jede Einsendung, Pressemeldung, Leserbrief!

ENERGETISCHE HOFFNUNGEN

Foto Sven Bohl

Foto Sven Bohl

Energetische Hoffnung.

Zum ersten mal seit Jahren ist 2014 der Ausstoß des klimaschädlichen Kohlendioxids (CO2) aus deutschen Kraftwerken gesunken, statt wie bisher, weiter zusteigen. Die Daten der AG Energiebilanzen, weisen nach, dass der Energieverbrauch 2014 auf den niedrigsten Wert seit der Wiedervereinigung sank: um etwa 14

Weiterlesen: ENERGETISCHE HOFFNUNGEN

JEDES KIND VERSTEHT - ENERGIEWENDE

Maßnahmen zum Klimaschutz belasten keineswegs die Konjunktur, weltweit trägt Klimaschutz zum Wohlstand bei. Die Kommission für Wirtschaft und Klima hat dies im UN Gebäude berichtet. Das gleiche Fazit hatte im Frühjahr schon der UN-Klimarat IPCC gezogen. Die Kommissionen empfehlen daher Städte nachhaltiger zu planen, den öffentlichen Nahverkehr auszubauen, Wälder müssen geschützt Böden nachhaltiger und frei

Weiterlesen: JEDES KIND VERSTEHT – ENERGIEWENDE

ZUR SONNE ZUR FREIHET 14

Muss sich 2014, was ändern?

Ist Mode nicht die Lust nach dem immer Neuen? Obwohl fast jedem von uns, schwindlig wird in dem Augenblick voller überfüllter Ramschregale. Einwegmode? Wegwerfmode? T-Shirts für 1,99 Euro und im Schlussverkauf für 59 Cent. In dem Moment, wo wir die Sachen kaufen, sind sie bereits

Weiterlesen: ZUR SONNE ZUR FREIHET 14

Nur die Politik liebt Eon III - LEWWER DUAD ÜS SLAAV

Lewwer duad üs Slaav.

Über einhundert Gemeinden liegen mit der AG Netz im Clinch, die AG Netz ist ein schlechter Verlierer und bockig wie ein Kind.

Seit über fünf Jahre versuchen die Kommunen sich aus den Fängen der AG zu befreien. Obwohl Gemeinderäte entschieden haben, die Konzessionen für das

Weiterlesen: Nur die Politik liebt Eon III LEWWER DUAD ÜS SLAAV

Nur die Politik liebt Eon- Teil II

Nur die Politik liebt Eon: Teil Zwei

Welche Beziehungen unterhält die Politik zu welchen Unternehmen und Verbänden der Energiewirtschaft.

Allein GroKo Chefin Angela Merkel (CDU), nahm an 36 solcher Termine wahr. Kanzleramtsminister Pofalla (CDU) nahm an 33 Veranstaltungen Teil. Auffällig ist hierbei das Es ausschließlich persönliche Gespräche

Weiterlesen: , Nur die Politik liebt Eon- Teil II

Was die Shz nicht schreibt, liest auch keiner

Die Mieten in vielen Städten explodieren. Menschen, die sich die hohen Mieten nicht leisten können oder wollen, werden aus den Innenstädten verdrängt. Soziale und kulturelle Projekte sind bedroht. Freiräume und Grünflächen werden überbaut. Am Samstag, den 28. September findet der zweite bundesweite Aktionstag gegen steigende Mieten und Zwangsräumungen statt. Mit dem Motto: “Wir machen keinen

Weiterlesen: Was die Shz nicht schreibt, liest auch keiner

Netze bringen stabiles Einkommen

Ein Kopf an Kopf Rennen, dass am Wahlabend erst um Mitternacht entschieden wurde, hat das Bündnis „Unser Hamburg unser Netz“ für sich entschieden. Mit einem hauchdünnen Vorsprung haben gut 440.000 HamburgerInnen (50,9 Prozent) für den Netzrückkauf gestimmt. Etwas mehr als 425.000 (49,1 Prozent) haben dagegen gestimmt.

Nun muss der Senat erst einmal

Weiterlesen: Netze bringen stabiles Einkommen

Energiekonzerne schröpfen Verbraucher weiter ab

Die deutsch Stromwirtschaft verdient prächtig! Obwohl der Strompreis an der Strombörse, in Leipzig singt, geben vor allem die großen Energiekonzerne Eon mit 49,9 Prozent an den Stadtwerken Niebüll beteiligt, Vattenfall, EnBw und RWE dies nicht an die Endverbraucher weiter. Obwohl ihre Marktanteile und Gewinne aus konventionellen Kraftwerken zurück gehen, kann sich deren Bilanz

Weiterlesen: Energiekonzerne schröpfen Verbraucher weiter ab

Unkonventionelle Umweltinfos

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstitut München,

die Fördermengen aus herkömmlichen Erdgasvorkommen sind stark rückläufig. Erdgasfördernde Konzerne geraten deshalb zunehmend unter Druck und entwickeln Methoden, um auch noch die letzten fossilen Rohstoffe aus dem Boden zu pressen.

Dazu zählt sogenanntes unkonventionelles Erdgas, das in tiefen Gesteinsschichten eingeschlossen ist. Beim „Hydraulic Fracturing“ (Fracking) werden

Weiterlesen: Unkonventionelle Umweltinfos

Stromschlag für Bürger_Innen

Am gestrigen Samstag lag in meinem Briefkasten eine Postwurfsendung von Tennet.

Tennet der Netzbetreiber für Starkstromleitungen. Dieser möchte die „Westküstenleitung“ von Niebüll nach Brunsbüttel bauen. Dies soll mit „Bürgerbeteiligung“ geschehen.

„Nachrangige Bürgeranleihe Westküstenleitung“ nennt Tennet sein Vorhaben, zur Zeichnung von Bürgeranleihen.

—————————————————————————————————————–

Anmerkungen vom globalisierungskritischen Netzwerk Attac:

1. Anleihen sind Schuldscheine, die

Weiterlesen: Stromschlag für Bürger_Innen