Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php on line 113

Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11
… wirtschaft | beste-stadt.net (test-phase Niebüll)

Willkommen

auf den neuen Seiten von beste-stadt

beste-stadt-Archiv

  1. Wir freuen uns über jede Einsendung, Pressemeldung, Leserbrief!

RENAISSANCE NATIONALISTISCHER VORURTEILE

Bis Ende der 70er Jahre galt im westlichen Kapitalismus wer arbeitet, durfte die Hoffnung haben, dass sein Einkommen steigt, das die Urlaube länger, die Arbeitszeiten kürzer würden, das der Sozialstaat mit Renten, Gesundheitswesen, Familienleistungen ausgebaut würde, dass die Kinder wachsenden Zugang zu Bildung bekommen. Damit ist es seit neoliberalen Wende vorbei. Binnenmarkt, Euro, Arbeitnehmerfreizügigkeit waren

Weiterlesen: RENAISSANCE NATIONALISTISCHER VORURTEILE

DIE MAUER MUSS WEG BLEIBEN

Nach 25 Jahren Mauerfall, setzt die Nord-CDU derzeit auf Abschrecken, abschotten und abschieben. Der Landesvorsitzende der schleswig holsteinischen CDU, Ingbert Liebing, macht derweil den Seehofer des Nordens. Er fordert die umstrittene Einführung von Transitzonen. Was nichts anderes ist als „umzäunte Lager“ an einer Geschlossenen Grenze. Dort soll geprüft werden wer ein „berechtigter“ Flüchtling ist. Die

Weiterlesen: DIE MAUER MUSS WEG BLEIBEN

Es geht drunter und drüber

Bleibt Asyl ein Grundrecht – wie es Teile der Bundesregierung betonen – so kann es schon juristisch keine Obergrenze für Flüchtlinge geben, weil dies das individuelle Schutzrecht beschneiden würde. Asyl ist eine Frage des Rechtsanspruchs und des politischen Willens, nicht eine Großzügigkeit.

„ Wir schaffen das“ Angela Merkel

Erfüllen ehrenamtliche Flüchtlingshelfer das Diktum der

Weiterlesen: Es geht drunter und drüber

BRIEF AN DIE HEUCHLER

Politiker und Kommentatoren tun so, als hätten sie den Ansturm der Menschen nach Europa überrascht.

Denn die Berichte über das Voranschreiten der Wüsten in der gesamten Sahelzone, über Landgrabbing in vielen Regionen Afrikas, über Waffenlieferungen im großen Stiel seitens der Rüstungskonzerne und führenden Länder der Nato und nicht zuletzt die Angriffskriege im Nahen Osten hätten

Weiterlesen: BRIEF AN DIE HEUCHLER

Verlust individueller Freiheit

Unsere Ökonomie erlebt derzeit eine schwere Glaubwürdigkeits- und Stabilitätskrise seit der Großen Depression. Die Menschen sind verunsicher, sie fürchten sich vor der Zukunft. Mehr als die Hälfte aller Deutschen glauben, dass die soziale Marktwirtschaft als Wirtschaftsordnung grundlegend verändert werden müsse. 40 Prozent sind davon überzeugt, dass es ihnen in einem anderen, stärker vom Staat kontrollierten

Weiterlesen: Verlust individueller Freiheit

POSTBOTEN

Foto Sven Bohl

Um es gleich zu sagen, es geht nicht ums Geld. „Wir verdienen gut“! „Noch“! Der Job Postbote kommt in den Medien nicht so oft vor, wenn dann meistens mit negativen Schlagzeilen. Briefe zu lange unterwegs oder Pakete. Selten wird berichtet wie der normale Wahnsinn wirklich ist. Wie Postberge vor der

Weiterlesen: POSTBOTEN

WEM NÜTZT DAS TTIP ABKOMMEN

„Macht Wohlstand krank?“ Die deutsche Regierung , vorne weg Bundeskanzlerin Merkel und Wirtschaftsminister Gabriel schützen die Menschen nicht davor. Sie treiben zusammen, mit nur wenigen nationalen Regierungen, den Wohlstand für wenige und die Armut für viele weiter voran.

Besondere Aufmerksamkeit galt auch dem TTIP Abkommen zwischen der Europäischen Union und den USA. So sollen multinationale

Weiterlesen: WEM NÜTZT DAS TTIP ABKOMMEN

ENERGETISCHE HOFFNUNGEN

Foto Sven Bohl

Foto Sven Bohl

Energetische Hoffnung.

Zum ersten mal seit Jahren ist 2014 der Ausstoß des klimaschädlichen Kohlendioxids (CO2) aus deutschen Kraftwerken gesunken, statt wie bisher, weiter zusteigen. Die Daten der AG Energiebilanzen, weisen nach, dass der Energieverbrauch 2014 auf den niedrigsten Wert seit der Wiedervereinigung sank: um etwa 14

Weiterlesen: ENERGETISCHE HOFFNUNGEN

BAUERNFÄNGER

Foto Sven Bohl

Foto Sven Bohl

Weltweit werden in der industriellen Agrarwirtschaft vor allem fünfzehn Nahrungspflanzen- meist der gleichen Sorte – angebaut: Reis, Mais, Weizen, Kartoffeln, Zwiebeln, Karotten, Tomaten, Soja, Ölpalmen und Kohl. Verknappung von Vielfalt aber ist ein Angriff auf die Zivilisation. Die Verkaufs- Landwirtschaft ist nach dem Ersten und Zweiten

Weiterlesen: BAUERNFÄNGER

NIEBÜLL UND SEINE PARTNER

Der Vertrauenswürdige Partner der Stadtwerke Niebüll, zeigt wieder einmal, warum die Kunden so viel für den Strom in Niebüll bezahlen müssen. Eon rechnet sich durch Steuerbetrug künstlich arm.

Gut das die Politik auf einen Partner gesetzt hat den man doch vertrauen kann!

Sven Bohl

http://www.ardmediathek.de/tv/Europamagazin/Luxemburg-Br%C3%BCssel-Welche-Folgen-hat-Lux/Das-Erste/Video?documentId=24748898&bcastId=342024

   Sende Artikel als PDF