Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php on line 113

Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11
… kindergärten | beste-stadt.net (test-phase Niebüll)

Willkommen

auf den neuen Seiten von beste-stadt

beste-stadt-Archiv

  1. Wir freuen uns über jede Einsendung, Pressemeldung, Leserbrief!

Fachtagung gut besucht. Aber Beteiligung gesucht. Bildungslandschaften.

Eigentlich heißt das schleswig-holsteinische Programm, das zur Zeit auch Niebüll als eine von sechs Kommunen fördert, „Beteiligungslandschaften zwischen den Meeren 2.0 – Beteiligungskultur entwickeln!“ doch zur landesweiten Fachtagung am 27. August in Kiel wurde ohne Nennung des Untertitels „Beteiligungskulturen entwickeln!“ eingeladen.

Wo bleibt der Untertitel? Beteiligungskultur entwickeln!, Foto Andreas Schönefeld

Gleich zwei neue Ministerinnen

Weiterlesen: Fachtagung gut besucht. Aber Beteiligung gesucht. Bildungslandschaften.

Man erkläre einfach jemanden für befangen. Methoden in den Niederungen der Kommunalpolitik. Teil 1

Was ist ein guter, umfassender, demokratischer Prozess? Wie reden wir miteinander offen und respektvoll in unseren Kommunalparlamenten?

In der nordfriesischen Kleinstadt Niebüll möchte ich als Grüner und bürgerliches Mitglied sowie stellvertretender Vorsitzende des Sozialausschusses eine Auseinandersetzung über die „Besten Kitas für Niebüll …“ anstoßen. Ein Entwicklungsplan für richtig gute Kitas ist eine wichtige Frage für

Weiterlesen: Man erkläre einfach jemanden für befangen. Methoden in den Niederungen der Kommunalpolitik. Teil 1

Die besten Kitas für Niebüll - Notwendige Betrachtungen

Notwendige Betrachtungen

„Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf“ so ein afrikanisches Sprichwort. Also, tun wir uns in Niebüll zusammen und betrachten unsere Kita-Landschaft! Nicht nur die harten Fakts wie Zahlen und Kosten, sondern auch Fragen nach Chancengleichheit, Inklusion, Gemeinsinn, Partizipation, gutes und zufriedenes Personal, Entwicklung der Kommune.

Notwendige Betrachtungen, Foto Andreas Schönefeld

Weiterlesen: Die besten Kitas für Niebüll – Notwendige Betrachtungen

Kitas geben sich eine demokratische Verfassung

In Dithmarschen (Heide) und Nordfriesland (Husum) werden zur Zeit in zwei Kindertageseinrichtungen demokratische Verfassungen eingeführt. Beteiligungsrechte, Partizipation und Demokratie werden den Kindern zugestanden. Sie bekommen Gremien wie ein Kinderparlament, Ausschüsse, eine Vollversammlung. In der Heider Kita “Sausewind” hat sich im Mai/Juni das pädagogische Team unter Anleitung und Moderation von Kari Bischof-Schiefelbein und Andreas Schönefeld an

Weiterlesen: Kitas geben sich eine demokratische Verfassung

Neue Kieler Koalition will Demokratie stärken

Wahlrecht ab 16 Jahren, Rechte von Kindern und Jugendlichen stark machen, mehr Bürgerbeteiligung, Dialog mit den Bürgern, mehr Transparenz Demokratieoffensive in Schulen und Kitas, Änderung der Gemeindeordnung für weitere Bürgerrechte, Pflicht der Kommunen zur Umsetzung des §47f “Kinder- und Jugendbeteiligung, …

Wenn das keine guten Nachrichten sind !!!

Stichworte aus dem Koalitionsvertrag 2012 – 2017

Weiterlesen: Neue Kieler Koalition will Demokratie stärken

Offener Brief an den SHZ.(Kitaausbau)

Bericht zum Kitaausbau im NFT vom Sa. den 02.06.2012.

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Betreuungsgesetz ( Kitaausbau) wurde im Jahr 2008 von der Bundesregierung verabschiedet. Der Kreis Nordfriesland hatte 4 Jahre Zeit sich um die Umsetzung von Kitaplätzen zu kümmern. Geschehen ist nichts. Bis heute wurden gerade 25% der Förderung für den Kitaausbau abgerufen.

Weiterlesen: Offener Brief an den SHZ.(Kitaausbau)

Demokratie in Niebüll ausgesetzt. Bau neuer Krippenplätze durchgeboxt.

Wo sind aufrechten Demokraten? Foto Andreas Schönefeld

„Alternativlos“ darf nach meiner Auffassung keine politische Vokabel sein. Die Formel „Alternativlos“ darf nicht benutzt werden, um Information und Mitbestimmung, Transparenz und Demokratie, wie im letzten Sozialausschuss geschehen, klein zu halten.

Dies alles erlebte ich im letzten Sozialausschuss der Stadt Niebüll. Eine so schlimme Sitzung habe ich bisher noch nicht erlebt. Ein Trauerspiel für Demokratie.

Weiterlesen: Demokratie in Niebüll ausgesetzt. Bau neuer Krippenplätze durchgeboxt.

BETREUUNGSKAOS

Tagesmütter arbeiten bis zu 50 Stunden in der Woche für 700 Euro im Monat.Für jedes Kind bekommt eine Tagesmutter maximal 500 Euro monatlich. 5 Kinder dürfen gleichzeitig betreut werden. In den 500 Euro sind 300 Euro Sachaufwand enthalten, wie Betriebskosten und Ausgaben für die Verpflegung.Nach Abzug der Steuern bleibt ein Stundenlohn von 3 Euro übrig.

Weiterlesen: BETREUUNGSKAOS

Wahlprüfsteine Kinder- und Jugendrechte

Der Landesjugendring und der Deutsche Kinderschutzbund Schleswig-Holstein werten neun Wahlprüfsteine, neun Fragen und Antworten der Parteien zur Landtagswahl am 6. Mai in SH aus. Hier ihre Pressemeldung vom 23.4.12.

   Sende Artikel als PDF   

Kinderrechte und Demokratieförderung in der Kita gefordert

Rüdiger Hansen, Institut für Partizipation und Bildung, schult Multiplikatoren für Partizipation in Kindertageseinrichtungen, Foto Andreas Schönefeld

“Der Kinderreport 2012” wurde am letzten Freitag (20.4.12) von Deutschen Kinderhilfswerk vorgestellt unter dem Titel: Frühe Beteiligung von Kindern durchbricht den Kreislauf der Vererbung von Armut.

“Der Kinderreport 2012 des Deutschen Kinderhilfswerkes zeigt, dass Kinder durch Mitbestimmung schon in jungem Alter soziale Kompetenzen entwickeln, die sie stark machen”.

Rüdiger Hansen, Institut für Partizipation

Weiterlesen: Kinderrechte und Demokratieförderung in der Kita gefordert