Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php on line 113

Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11
CHARAKTER DER MENSCHEN | beste-stadt.net (test-phase Niebüll)

Willkommen

auf den neuen Seiten von beste-stadt

beste-stadt-Archiv

  1. Wir freuen uns über jede Einsendung, Pressemeldung, Leserbrief!
CHARAKTER DER MENSCHEN

CHARAKTER DER MENSCHEN

Unsere Gesellschaft braucht eine neue Verständigung über die Generationen, Gesellschaftsschichten und Partizipation. Dabei geht es vor allem, um Antworten auf radikale Veränderungen auf gesellschaftliche Bedingungen zu finden.

Heute verstehen die Freiheit zur Selbstgestaltung als wesentliche menschliche Qualität, innerhalb der Menschlichen Gemeinschaft, soll sich jede_r in moralischer und intellektueller Freiheit selbst bilden dürfen. Mit dieser Aussage, rücken wir die freie Individualität des Menschen als Quelle von Wissenschaft und Kultur, von Gesellschaft und Gemeinschaft sowie das lebendigen Zusammenspiels von Theorie und Praxis in den Mittelpunkt von Forschung und Lehre.

Foto Sven Bohl

Wilhelm von Humbold, „ ins Große und Ganze zu wirken auf den Charakter der Menschen wirken, und darauf wirkt jeder, sobald er auf sich und bloß auf sich wirkt. Wäre es allen Menschen völlig eigen, nur ihre Individualität ausbilden zu wollen, nichts so heilig zu ehren, als die Individualität des anderen,….so wäre die höchste Moral…den Herzen der Menschen einverleibt.“

Knapp eine halbe Millionen Schüler haben in Deutschland einen sogenannten sonderpädagogischen Förderbedarf. Dreiviertel diese Kinder gehen in eine gesonderte Förderschule, Eltern und Kinder leben in einer, von der Gesellschaft geförderten Parallelen Welt. Obwohl bereits 2009 Deutschland die UN- Konvention für die Rechte von Behinderten ratifizierte, wonach Behinderte und gehinderte den Zugang zum regulären Schulsystem erhalten sollen. Nachdem Jahrelang die „Integration“ durch die Gesellschaft geisterte, aber auf ganzer Linie gescheitert ist, musste Deutschland diesen überfälligen Schritt gehen.

Die Gesellschaft ist für den neuen Begriff „Inklusion“ aber weitestgehend Überfordert.

https://www.aktion-mensch.de/themen-informieren-und-diskutieren/was-ist-inklusion?et_cid=28&et_lid=86206

Politik und Sozialbehörden, Bildungseinrichtungen werden als Aufbewahrungssysteme wahrgenommen, sie sind schlichtweg überfordert. Inklusion zu verordnen, ist fatal. Dabei wäre eine inklusive Gesellschaft das naheliegende Gesellschaftssystem. Wertschätzung und Individualität auf allen ebenen wären die Folge dieses ganzheitlichen Projektes. Das aber gerade „obere“ Gesellschaft schichten etwas abgeben müssten, ist teil der Inklusion und wird genauso wie Integration bekämpft. Den der neoliberale Kurs kennt nur Verteilung von unten nach oben.

Foto Sven Bohl

In Schulen der neuen Bundesländer geht man seit 1990 längst den Weg der Inklusion. Dort werden gerade Förderschulen finanziell und personell unterstützt, mit dem Ziel der Vielfältigkeit. Denn in diese Förderschulen kommen Kinder mit und ohne Förderbedarf, weil sie oder ihre Eltern es wünschen. Somit gibt es kein aufgezwungenen Konzepte der Ministerien, sondern die Schüler bestimmen den Alltag und nicht die Ministerien oder die Politik. Dort macht man, wenn man möchte Abitur und geht zum Studium. So ist Inklusion zu Verstehen „ Wenn niemand mehr darüber spricht“ Also wenn es so normal ist wie Wasser trinken.

Aber Inklusion ist nicht nur für die Schule zu verstehen, sondern in jeder Lebenssituation. Flüchtlinge werden in die Gemeinschaft aufgenommen, sie lernen unsere Sprache unsere Kultur kennen und dürfen arbeiten.

Die heutige Gesellschaft wird dies nicht schaffen. Beurteilen wir doch die Menschen am aussehen oder wie sie gekleidet sind, statt an ihrem einmaligen Wesen. Gehandikapte Menschen werden genauso weggesperrt wie Flüchtlinge.

http://www.inklusion-als-menschenrecht.de/

http://www.inklusion-brandenburg.de/

http://www.schleswig-holstein.de/Bildung/DE/Rund_um_Schule/Inklusion/Inklusion_node.html

http://www.leni-gmbh.net/sozialraum.html

Sven Bohl

http://beste-stadt.net/blog/2014/01/16/inklusive-sprechblasen/

PDF Creator    Sende Artikel als PDF   

Related posts:

  1. INKLUSIVE SPRECHBLASEN
  2. In der Gemeinschaft feiern und kochen
  3. Märchenstunde mit Altmaier
  4. Die besten Kitas für Niebüll – Notwendige Betrachtungen
  5. Willkommenskultur im Norden

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  


*

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>