Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php on line 113

Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11
Lebensmittel sind zum…… | beste-stadt.net (test-phase Niebüll)

Willkommen

auf den neuen Seiten von beste-stadt

beste-stadt-Archiv

  1. Wir freuen uns über jede Einsendung, Pressemeldung, Leserbrief!
Lebensmittel sind zum……

Lebensmittel sind zum......

Deutschland war im Jahr 2010 Europameister im Recyceln. Etwa 45 Prozent des kommunalen Abfalls, wurde wiederverwertet, weitere 17 Prozent kompostiert. Nur Österreich über holte Deutschland bei der gesamten Wiederverwertung. Österreich recycelt 30 Prozent und kompostiert 40 Prozent des Abfalls. 583 Kilogramm Müll produziert jeder von uns in einem Jahr. Im EU durchschnitt sind es etwas weniger, 486 Kilogramm. Täglich werden in Deutschland 30 Tonnen Nahrungsmittel weggeworfen. Bei „foodsharing.de“ kann, jedes übrig gebliebene Lebensmittel als „Essenskorb“ anbieten und mit Interessierten teilen.

Foto Sven Bohl 2012

Aber lassen sich so 80 Millionen Tonen weggeworfene Nahrungsmittel vermeiden? Oder ist es besser gesünder zu essen, weniger Fleisch, Zucker und Fett? Frische Produkte, die nachhaltig produziert werden? Entstehen, dadurch weniger Müll, Schadstoffe und Klimagase?

Lebensmittel sind Industrieprodukte und keiner weis genau, was da so drin ist. Keiner weiß, was die Lebensmittelindustrie uns auftischt! Die Giganten der Branche (Nestle, Kraft, Coca-Cola und Mars) sind sich der verheerenden Wirkung ihrer Produkte auf die Gesundheit der Massen schon früh bewusst gewesen- gekümmert hat es sie nicht im geringsten. Knapp 35 Millionen Menschen starben 2010 weltweit an nicht übertragbaren Diabetes. Damit sind 65 Prozent aller Todesfälle 2010 teilweise auf ungesunde Lebensmittel zurückzuführen. Zucker, Salz und Fett! In Deutschland werden rund 36 Kilogramm Zucker pro Kopf und Jahr verzehrt. Doppelt so viel wie die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät. 83 Prozent des Zuckers, verbirgt sich in Fertigwahren. Das lohnt sich für die Hersteller, weil Zucker appetitsteigernd wirkt, sondern auch weil Zucker, teure Zutaten wie zum Beispiel Obst und Gemüse ersetzt.

Müsliriegel: Fett: 18,0 %, Fettsäuren: 10,4 %, Zucker: 35,2 %, Salz: 0,5 %

Foodwatch =   http://www.foodwatch.org/de/ = die Verbraucherschutzorganisation in Deutschland, testen regelmäßig Produkte aus Deutschen Supermärkten. Bei Kindern geht die Lebensmittelindustrie am perfidesten vor. Sie werfen Jährlich Hunderte Artikel auf den Markt, die Namen Tragen wie „Pom-Bär“ oder „Hello Kitty“. 73% dieser Kinderprodukte sind Fett- oder Süßsnacks.

Ernährungsstudien zeigen das sich Essgewohnheiten verfestigen. Wer einmal auf den Geschmack gekommen ist, bleibt immer treu- oft über Jahre. 

Quelle Spiegel Nr. 10/  04.03.2013

https://magazin.spiegel.de/reader/index_SP.html#j=2013&h=10&a=91346600

Das Buch „Futter fürs Volk“ von Angres, Hutter und Ribbe, erschienen bei Droemer

Foto Sven Bohl 2012

http://sonnenseite.kjm4.de/r/74c47d818072ms365.html

http://sonnenseite.kjm4.de/r/74c47d818073ms365.html

PDF Drucker    Sende Artikel als PDF   

Related posts:

  1. beste Weinachten für wenige….
  2. 2012…Rente mit 67
  3. EON WIRD IMMER DRECKIGER
  4. Sky verarscht die Kunden
  5. INNENSTADTKONZEPT

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  


*

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>