Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php on line 113

Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /www/htdocs/w00dfff3/wp-includes/ms-load.php:113) in /www/htdocs/w00dfff3/wp-content/plugins/events-manager/classes/em-notices.php on line 11
VERWIRRSPIEL DER STADTWERKE NIEBÜLL | beste-stadt.net (test-phase Niebüll)

Willkommen

auf den neuen Seiten von beste-stadt

beste-stadt-Archiv

  1. Wir freuen uns über jede Einsendung, Pressemeldung, Leserbrief!
VERWIRRSPIEL DER STADTWERKE NIEBÜLL

VERWIRRSPIEL DER STADTWERKE NIEBÜLL

Vorsicht lieber Leser, ein Verwirrspiel aus dem Hause Stadtwerke Niebüll, die sich leider an den Energiekonzern Eon gebunden fühlt.

verbandelt Stadtwerke und eon, Foto Andreas Schönefeld

In diesem Jahr ist es nun soweit, ich bekomme eine neue Heizungsanlage. Ich stelle von Ölheizung auf Gasbrennwert-Heizung mit solarthermischer Unterstützung um. Dazu ist es erforderlich, einen Gasanschluss zu legen. Den Gasanschluss zum Haus darf nur der örtliche Versorger vornehmen. In Niebüll sind das die Stadtwerke Niebüll-Netz GmbH. Im April 2012 war es soweit. Der Gasanschluss zu meinem Haus wurde gelegt und vom Versorger abgenommen. Meine Heizung wurde eingebaut. Alles funktionierte hervorragend.

Aber jetzt begannen die Probleme mit den Stadtwerken Niebüll:

Am 12.04.2012 bekam ich das Begrüßungsschreiben der Stadtwerke Niebüll. In dem Schreiben wurde auch gleich der monatliche Abschlag von 120 Euro, festgelegt.

Bemerkenswert: Ich habe nie ein Angebot von den Stadtwerken Niebüll erhalten. Ich habe nie einen Vertrag mit den Stadtwerken Niebüll geschlossen. In dem Schreiben ist nicht dokumentiert, wie hoch der Arbeitspreis pro Monat liegt und wie viel Cent eine Kilowattstunde kostet. Ich weiß auch nicht wie die Stadtwerke Niebüll darauf kommen, dass ich einen Gasverbrauch von 20.000 kWh (ca.2.000 Liter Heizöl) haben würde. Ich wurde nie über meinen Heizölverbrauch befragt. Weder das Alter vom Haus bzw. energetische Sanierungen im Haus, die zur Einsparung führen, wurden abgefragt.

Vor der Finanzausschusssitzung der Stadt Niebüll, am 17. April 2012 war Herr Wiese anwesend. Herr Rüdiger Wiese ist Geschäftsführer der Stadtwerke Niebüll GmbH. 50,1 Prozent gehören der Stadt Niebüll, 49,9 Prozent gehören dem Energiekonzern Eon. Ihn, sowie den Aufsichtsratsvorsitzenden der Stadtwerke, Ralf Hoyer, und den Prokuristen der Stadtwerke Niebüll, Herrn Jensen, konfrontierte ich mit diesem Schreiben. Herr Wiese sagte: Die Stadtwerke halten alle gesetzlichen Vorgaben ein! Herr Hoyer begutachtete das „Schreiben“ und fand es für die Kunden, der Stadtwerke unfreundlich und undurchsichtig!

Ich dachte daraufhin, die Stadtwerke Niebüll würden reagieren und an mich herantreten. Leider ist das nicht geschehen. An dieser Stelle möchte ich noch erwähnen, dass die Stadtwerke mir zwei Mahnungen schickten. In der zweiten Mahnung wurde mir gedroht, meinen Gasanschluss zu sperren. In dem Schreiben der Stadtwerke wird darauf hingewiesen, dass ich mich bei einem Energielieferanten meiner Wahl anmelden kann. Dies habe ich umgehend getan.

Ich habe am Gaszähler in meinem Haus, den aktuellen Verbrauch und die Gaszählernummer abgelesen und sie dem Unternehmen meiner Wahl mitgeteilt. Mein Gaslieferant sollte aus der Region Schleswig-Holstein kommen und zu 100 Prozent in öffentlicher Hand sein. Ich habe mich für „Drift“, einem Stadtwerkeverbund aus der Region entschieden, die bis zu 100.000 Euro im Jahr für soziale Projekte in Schleswig-Holstein investierten.

Die Firma Drift konnte zunächst nicht bei meinem Versorger, Stadtwerke Niebüll, kündigen, da die Stadtwerke die Gaszählernummer nicht akzeptierten. Wieder war ich verwundert, ich habe doch die Zählernummer von meinem Gaszähler persönlich abgelesen. Drift nannte mir eine andere Nummer. Diese stimmte nicht mit der Zählernummer an meinem Gaszähler überein!

Warum nehmen die Stadtwerke in Niebüll einfach eine andere Zählernummer? Sollen die Kunden verwirrt werden? Soll es dem Kunden erschwert werden den Anbieter zu wechseln?

Die Stadtwerke Niebüll hat dann meinem neuen Gaslieferanten Drift bekannt gegeben, ich hätte in der Vergangenheit einen hohen Gasverbrauch gehabt. Wie schon erwähnt, mein Gasanschluss wurde im April 2012 erstmalig gelegt. Mehr noch: Die Stadtwerke Niebüll behaupteten gegenüber Drift, mein Gasverbrauch  liegt bei 25.000 kWh. Ich finde es erstaunlich, mit welchen Methoden bei den Stadtwerken gearbeitet wird.

Bei Drift bin ich nun seit dem 01.07. 2012 Kunde. Und siehe, ich bezahle einen monatlichen Abschlag von 77 Euro!

Am 11.07.2012 bekam ich wieder Post von den Stadtwerken Niebüll. Diesmal sollte ich ab dem 01.09.2012, 116,62 Euro monatlichen Abschlag zahlen. Eingerechnet sei schon die Grundpreiserhöhung von 2,28 Euro/Monat. Komisch, auch Eon hat zum 01.09.2012, einen Preisanstieg von 6 Prozent angekündigt. Die Stadtwerke wollen mich wohl unbedingt als Kunden und locken mit 116 Euro gegenüber 77 (bei Drift). Die Abschlussrechnung der Stadtwerke Niebüll vom 11.07.2012 ergab für mich (siehe!) eine Gutschrift von 103,11 Euro, die auch überwiesen wurde.

Mit diesem Schreiben möchte ich auf keinen Fall, die MitarbeiterInnen der Stadtwerke Niebüll in irgendeiner Weise angreifen. Die MittarbeiterInnen müssen die Vorgaben ihrer Vorgesetzten erfüllen. Ich sehe eher das Problem in der Partnerschaft der Stadtwerke. Ich habe den Eindruck, der Energiekonzern Eon versucht mit allen Mitteln seine Machtposition innerhalb der Stadtwerke Niebüll zu erhöhen. Warum machen die Stadtwerke diese Spielchen mit? Mehrfach haben wir über Probleme mit Eon auf dieser Seite (beste-stadt.net) berichtet.

Sven Bohl

Free PDF    Sende Artikel als PDF   

Related posts:

  1. Was machen unsere Stadtwerke eigentlich?
  2. Lobbyveranstaltung in Niebüll
  3. Brief an Stadtvertreter und Stadtwerke
  4. Skandal im Aufsichtsrat der Niebüller Stadtwerke
  5. FAIR TRADE in Niebüll nicht erwünscht

1 comment to VERWIRRSPIEL DER STADTWERKE NIEBÜLL

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  


*

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>